Die immergrünen Azoren

Die Azoren gehören zu Portugal und stellen eine Inselgruppe im Atlantik dar. Der Archipel der Azoren liegen etwa 1.400 Kilometer westlich vom europäischen Festland. Hier herrscht ozeanisch-subtropisches Klima, welches sehr milde Winter und nicht so heiße Sommer zu Folge hat.

Durch das milde Klima gewinnt auch der Tourismus auf den Azoren zunehmend an Bedeutung. Die immergrünen Azoren eignen sich ideal für einen Wander- und Tauchurlaub, doch auch unter Golfern sind die Azoren ein beliebtes Reiseziel.

Wale und Delfine

Auch zahlreiche Meeresbewohner fühlen sich hier wohl, so zum Beispiel auch Wale und Delfine. Hier hat man also die Möglichkeit Wale und auch Delfine zu beobachten. Pico und Faial zählen hier zu den Hauptzentren für das Wal- und Delfinbeobachten. Auf den Azoren sind gleich mehrere Walarten anzutreffen, wie zum Beispiel die Pottwale der Azoren. Von Booten aus kann man sie, sofern es  der Wellengang und das Wetter erlaubt, das ganze Jahr über beobachten.

Tauchen auf den Azoren

Die Tauchgebiete bestechten durch das kristallklare Wasser und die guten Sichtverhältnisse. Große Fischschwärme von Thunfischen, Riesenmantas und Makrelen können beobachtet werden. Besonders hervorzuheben sind die Tauchgebiete Princesa Alice Bank, die Schutzzone des Monte da Guia und der Kanal zwischen Pico und Faial.

 

One comment

  • Miro  

    Schöner Beitrag. Gibt es denn Infos zu empfehlenswerten Reiseanbietern?
    Gruß, Miro

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.